KAAS

Kaas ist ohne Zweifel eine der spannendsten Persönlichkeiten, die deutscher Rap je hervorgebracht hat. Ob solo oder als ein Viertel der Orsons, Kaas fällt im tendenziell konformistischen Game extrem auf: überfordende Kreativität, ansteckend positiver Mindstate, Fickfinger an Konventionen, ureigener Humor – und musikalisch immer eine Offenbarung weiter als der Rest. Neueste Inkarnation des Kaas-Movements: eine wunderschöne EP namens „Zucker“.

Und erneut zeigt sich: Kaas trägt nicht seine Attitude, sondern sein Herz auf der Zunge. Schon vor seiner letzten EP hatte Kaas die von TrueLyes produzierten Beats für „Zucker“ auf Dauerrotation in seinem Handy. „Ich hatte zunächst gar nicht die Absicht, damit was zu machen. Aber irgendwann war klar, dass ich damit was machen will.“ Die Form, die er schließlich wählte, ist natürlich eine, die erneut mit Klischees und Erwartungen bricht: Hier wird nicht um seiner selbst willen gespittet, hier geht’s um Gefühle, um Melodien, um Musik. Oder wie der Protagonist selbst mit einem Augenzwinkern feststellt: „Ich bin der deutsche Rihanna.“ Und die ist bekanntlich auch Zucker.

 

FACEBOOK
INSTAGRAM 
SHOP
TWITTER
WEBSEITE
YOUTUBE

 

Label / Management:
Sebastian Schweizer

Booking:
Tobi Schödl

Dates //

Releases //

News //

- Nimm`s Leicht - Formst Du ein O? - In den Charts - Interviews - Orsons Island

« zurück